Addita-Angebot 2021-22

 

Astronomie & Weltraumfahrt

Einführung in die Materie für interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5h und 6h sowie 7h bis 10h.

 

Astrophysik

Wir erarbeiten, unterstützt durch viel Bildmaterial und digitale Werkzeuge, die wesentlichen Grundlagen der Vorgänge im Universum. Dabei finden Themenvorschläge der Schülerinnen und Schüler Berücksichtigung. (für 2. Halbjahr vorgesehen)

 

Biologie

Pflicht-Additum der Klasse 5h in Zusammenarbeit mit der TU Kaiserslautern

 Bio Additum 2018 19

 

Blasinstrumente

Schülerinnen und Schüler können Trompete, Posaune oder Euphonium erlernen! Das Instrument ist zunächst ausleihbar.

 

Bridge

In diesem Additum wird das Kartenspiel und seine Techniken erlernt. Jedes Spiel, das bis zu zehn Minuten dauert, ist eine Knobelaufgabe für sich. Sind acht oder mehr Spieler beisammen, kann man sogar ein Turnier spielen.

Bridge ist vom Internationalen Olympischen Komitee als Sportart anerkannt. Es gibt Bridgemeisterschaften auf allen Ebenen (auch HHGler haben bereits teilgenommen) bis zur Weltmeisterschaft. Bei allem Wettbewerb ist Bridge aber auch ganz wesentlich ein Partnerschaftsspiel. Nur mit einem guten Verhältnis zum Partner kann man beim Bridge Spaß und auch Erfolg haben. (für 2. Halbjahr wieder vorgesehen)

 

Bühnentechnik

Hier geht es um alle technischen Aspekte rund um Veranstaltungen.

 

Comic-Zeichnen

Wir beschäftigen uns mit den Grundlagen des Zeichnens von Figuren, Gesichtern, deren Ausdruck, Bewegung sowie der räumlichen Darstellung und Spezialeffekte. Auch werden die Grundzüge der Comic-Konzeption vermittelt.
Neben dem Spaß, den wir im Additum haben, werden folgende Kompetenzen und Fertigkeiten geschult:

  • Unterstützung der Wahrnehmung (z. B. Wirkung von Farben und Formen auf das Ich und die Umwelt)
  • Visualisierung eigener Ideen
  • Feinmotorik
  • Beobachtungsgabe
  • Konzentration auf das Wesentliche

    Selbstportrait Manga

Elektrotechnik

Pflicht-Additum der Klasse 5h in Zusammenarbeit mit der TU Kaiserslautern

 

English Conversation

Goal: Each student (grades 7 through 10) will achieve conversational fluency in English by the end of the school year. Method: A curriculum focusing on speaking and critical thinking through various biographical and historical examples. The class period will begin with the class sitting in a circle in an exercise of group conversation. The class will then go to their seats and instruction will cover new themes that they do not cover currently at their current grade level in the German school system. Textbooks from the American school system will be used during the school year. Students will read the new curriculum, for example, The Aztecs. We will discuss vocabulary and content. Afterwards students will put together a group presentation in English on what was covered in the reading assignment. The reading assignment will be done orally together, each student reading a part of the content of what is being covered.

 

Fotografie

Grundlagen. Bildaufbau, Blende, Belichtungszeit. Alles wird genau erklärt. Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.
Das Additum richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7, die Spaß am fotografieren haben und nicht nur mit dem Handy knipsen wollen.
Wer eine eigene Kompaktkamera oder Spiegelreglexkamera mitbringt, lernt sie besser kennen und bedienen.

 

Japanisch I-IV

Der Anfängerkurs vermittelt einen ersten Einblick in die Japanische Sprache und Kultur. Der Kurs führt in die japanischen Silbenschriftarten ein und vermittelt auch ein Grundverständnis für die chinesischen Schriftzeichen “Kanji“. Am Ende des Kurses kann der Schüler einfache japanische Sätze bilden und in Standard Situationen mit japanischen Gesprächspartnern kommunizieren.

Fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler lernen die wichtigsten Elemente der japanischen Sprache mit vielfältigen Übungen anhand von Themen aus dem Alltag. Wir unterhalten uns auf Japanisch über die eigene Person, die Schule und die Stadt, Essen und Einkaufen. Wir lernen, uns auf reisen zu verständigen, wobei landeskundliche und kulturelle Information über Japan regelmäßig in den Unterricht einfließen.

Bis zur Stufe MSS nehmen wir den Stoff der offiziellen Japanisch Prüfung JLPT Stufe N5 durch.

 Japanisch Kenta

 

Jugend debattiert

Soll ich heute wirklich noch für Mathe lernen, obwohl ich doch lieber ins Freibad gehen würde? Soll ich heute noch eine zusätzliche Stunde am Klavier üben? Soll ich im Haushalt weitere Aufgaben übernehmen?
Debattiert und diskutiert wird überall, wo eine Entscheidung ansteht und sich die Frage „Ja oder nein?“ stellt. Sicher kennt ihr solche Situationen von zuhause, aus der Schule oder dem Verein. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Diskussion und einer Debatte? Wie überzeuge ich meine Eltern, Lehrer, Freunde und kann meine Position überzeugend vertreten? Wie begegne ich der gegenteiligen Meinung und kann sie geschickt entkräften?
In diesem Additum (8h-13h) geht es darum, eure kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, sodass ihr sicherer in schwierigen Situationen agieren und überzeugender auftreten könnt. Ihr sollt Stellung beziehen, dürft kritisch sein und miteinander fair streiten!
Ob mit Scherzfragen, Fragen aus euerm Alltag oder aus der Politik, eure Interessen und Themen sind gefragt.
Darüber hinaus wollen wir am HHG an die Erfolge der letzten Wettbewerbsteilnahmen anknüpfen. Somit können Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Additums am bundesweiten Wettbewerb „Jugend debattiert“ sowohl als Debattierende als auch als Jurymitglieder teilnehmen.

 

Jugend forscht

Link zu einigen tollen Erfolgen: 
https://hhg-kl.de/aktuelles/wettbewerbsteilnahmen/1324-premiere-%E2%80%93-die-hhg-erfolgsserie-bei-jugend-forscht-geht-in-die-%E2%80%9E3-staffel%E2%80%9C.html

 

Kunst

Schwerpunkt: Plastisches Gestalten mit Ton, Gips, Holz, Stein. Auch freies Zeichnen und Malen.

 

Mathematik Plus I (Kl. 5-6)

Dieses Additum ist für Schülerinnen und Schüler, die Interesse an Mathematik und/oder Lust zum Knobeln haben. Ziel ist es, den Spaß am Umgang mit Zahlen, Formen und Mustern zu vergrößern sowie die Freude am problemlösenden Denken zu fördern und intellektuelle Neugier zu wecken. Dabei wird im Laufe des Additums der Stoff des regulären Mathematikunterrichts angereichert und vertieft. Die Arbeitsformen sind abwechslungsreich: Spiele und Experimente, Diskussionen und Basteleien, Quizze und Vorträge; Themen und Schwierigkeitsstufen der Aufgaben werden dem Niveau der Teilnehmer angepasst.

 

Mathematik Plus II (Kl. 7-8)

Neben der Wiederholung und Vertiefung des aktuellen Unterrichtsstoffs werden auch Konzepte vorgestellt, die erst in den folgenden Jahren anstehen:

  • Reelle Zahlen (Grenzwerte, Wurzeln, π)
  • endliche Zahlbereiche, Primzahlen
  • geometrische Konstruktion und Sätze
  • logische Rätsel und Knobelaufgaben
    (für 2. Halbjahr wieder vorgesehen)

 

Machine Learning: Mathematik, Informatik und Anwendungen

Hinter den Schlagwörter KI und Machine Learning verbergen sich viele spannende Dinge. In diesem Additum wollen wir uns gemeinsam anschauen, wie vielfältig die Mathematik ist, die in diesem Zusammenhang zum Einsatz kommt. Außerdem interessiert uns natürlich die Umsetzung von Algorithmen in konkrete Computerprogramme. Dabei müsst ihr noch nicht wie die Weltmeister programmieren können, solltet aber Interesse zeigen. Wir werden uns spannende Anwendungsfragen vornehmen, gemeinsam analysieren und anschließend mit Hilfe des Computers praktische Lösungen erarbeiten.

 

Psychologie

Hier erhalten Schülerinnen und Schüler eine umfangreiche Einführung in Gebiete der Psychologie (z. B. Krisenentstehung nach Freud, Morphologie und Physiologie des Nervensystems, Grundlagen der Verhaltenstherapie) und es werden zu verschiedenen Themen Selbsterfahrungsübungen angeboten.

 

Robotik - Lego Robotics für Anfänger

 Addita snap

 

Schach

  • Taktik-Übungen (Arbeitshefte)
  • Kennenlernen klassischer Schachmeister und ihrer Partien
  • Mitverfolgen der aktuellen Großmeister (z. B. Live-Übertragung der WM-Kämpfe)
  • Analyse der Partien, die die Teilnehmer spielen
  • Teilnahme an (Schul-)Schachmeisterschaften

 

Schreibwerkstatt

Kurzgeschichten, Romane, Gedichte, Songs, Hörspiele, Theaterstücke, Reportagen, Graphic Novels, Poetry Slam … Du schreibst gerne, hast den Kopf voller Geschichten, liebst es mit Worten zu spielen, hast Spaß am Lesen, interessierst dich für Literatur, weißt aber nicht, wie du deine Ideen umsetzen kannst?
In der offenen Schreibwerkstatt hast du hierfür die Möglichkeit und erhältst individuelle Unterstützung, Tipps und Ratschläge!
Schwerpunkt des neuen Additums „Schreibwerkstatt“ (5h-13h) unter der Leitung von Janina Wierzbicki liegt auf dem Produzieren und Verfassen von eigenen (kreativen) Texten und der gemeinsamen Entwicklung sowie Umsetzung eigener, freier Schreibprojekte. Dabei wirst du verschiedenste Texte sowie Formen des Schreibens kennenlernen und dich Schritt für Schritt mittels kreativer Schreibübungen ausprobieren können. Voraussetzungen gibt es keine. Fasse deine Gedanken in Worte, spiele mit Sprache und werde Autor/in!

 

Schülerband

 (für 2. Halbjahr wieder vorgesehen)

 

Spiele analysieren & entwickeln

Spiele, gerade Gesellschaftsspiele, schulen verschiedene Kompetenzen und Fertigkeiten logischer, sozialer und kreativer Natur, beispielsweise. Im Additum werden Spiele und ihre Mechaniken (Funktionsweisen) analysiert und kategorisiert und die Teilnehmer probieren sich auf dieser Grundlage als Spielentwickler aus. Dabei geht es um die Spielidee, den Kontext, die Mechanik, aber unbedingt auch um die künstlerische Gestaltung.

 

Spanisch I, II, III

Diese Additum bietet die Möglichkeit, Spanisch vom Niveau A1 (Anfänger, ohne Kenntnisse) bis zu B2 zu lernen; aktuell wird mit dem vierbändigen Lehrbuch universo.ele von  Hueber gearbeitet.

 

Sport

Hier geht es um Motivation zu lebenslangem Sporttreiben. Das Sportadditum fördert durch gemeinsames Spielen aber auch Integration und Kooperation, ohne die Freude der Kinder zu vernachlässigen.

 

Theater I/II

Folgende Aspekte stehen im Vordergrund: theatrale Grundkenntnisse erwerben, an persönlicher Ausstrahlung arbeiten, soziale Kompetenz im Theaterspiel fördern und fordern, die Lust an der Sprache wecken, Gefühl für Körper und Raum schulen.

 

Theater III

Theatergruppe der älteren Schülerinnen und Schüler (mind. Klasse 10h)

 Theater III a 2

 

Upcycling

Hier werden aus allerlei Unterschiedlichem und Gebrauchtem interessante und schöne Dinge hergestellt.

Additum Upcycling Nov20 a

Schöne Weihnachtsgestecke, die die Schülerinnen und Schüler dieses Additums aus gebrauchtem Material wie z. B. Kaffee-Kapseln hergestellt haben.

Additum Upcycling Nov20 b copy

 

Webseitengestaltung

In diesem Additum lernen die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen der Webseitengestaltung mittels HTML. Zudem werden in verschiedenen Projekten informatische Grundkenntnisse wie das Rechnen in verschiedenen Zahlensystemen oder der Umgang mit Logik-Gattern vermittelt. Je nach Interesse der Schülerinnen und Schüler lassen sich auch kleinere Programmier-Projekte verwirklichen. (für 2. Halbjahr wieder vorgesehen)

 

Xpert Basic

Pflicht-Additum der Klasse 6h, in dem die Themen des Xpert Basiszertifikats IT-Kompetenz vermittelt werden (z. B. Windows und Programme bedienen, Dateien organisieren und suchen, Installation und Problemlösung, Webbrowsing, Kommunikation per E-Mail, Texte schreiben und speichern, Dokumente gestalten)

 

Förderunterricht Deutsch & Französisch

Für Schülerinnen und Schüler der hbf/is, die ihre Sprachkenntnisse und Ausdruckskompetenz verbessern möchten oder eine der beiden Sprachen nachlernen müssen; wird mitunter auch als temporärer Förderunterricht veranstaltet. Parallel zum Klassenunterricht werden grammatikalische Strukturen reflektiert, erklärt und in zusätzlichen Übungen gefestigt.

 

Förderunterricht Mathematik

Zum Wiederholen und Vertiefen des Unterrichtsstoffs, zur Beantwortung von Fragen und Klärung von Verständnisproblemen (z. B. bei Hausaufgaben) und zur Bereitstellung zusätzlicher Übungsaufgaben.

 

Hier einige der Addita-Dozentinnen und -Dozenten bei unserer Weihnachtsfeier:

Dozenten 121219

 

Hinweise:

Für einige Addita bestehen Altersbegrenzungen, weswegen die Wahlzettel der Kinder (bzw. die Digitalwahl) entsprechend gestaltet sind; auch ist die Teilnehmerzahl vieler Addita nachvollziehbarerweise begrenzt.

Das Zustandekommen eines Additums hängt von der Anzahl der Schüler*innen ab, die es gewählt haben.