Kenta Nishino – 2. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

jm22 2 copy(Be) Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ fand nach dem abgesagten Wettbewerb 2020 und dem Videowettbewerb 2021 in diesem Jahr wieder in Präsenz statt. Vom 2. bis 9. Juni bewarben sich rund 2.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 1.500 Wertungsspielen und elf Wettbewerbskategorien um die Platzierungen. Die Leistungen der jungen Musikerinnen und Musiker werden dabei von einer Fachjury mit Punkten wie folgt bewertet: 25/24 Punkte – 1. Preis; 23/22 Punkte – 2. Preis; 21/20 Punkte – 3. Preis; weniger als 20 Punkte – Teilnahme mit sehr guten bzw. guten Erfolg.

Kenta Nishino, Schüler der Klasse 8h, nahm im Fach Violine am Finale in Oldenburg teil. Qualifiziert hatte er sich in der Altersklasse III (13/14 Jahre) über erste Preise im Regionalwettbewerb Kaiserslautern und beim Landeswettbewerb in Mainz. In Oldenburg konkurrierten allein in seiner Altersgruppe 79 junge Geigerinnen und Geiger um die Platzierungen. Begleitet wurde er auf dem Klavier von seiner Mutter, der Pianistin Yukiko Nishino. Am Ende erreichte Kenta einen sehr guten zweiten Preis mit 22 Punkten, eine Platzierung über die er sich bei seiner ersten Teilnahme auf Bundesebene sehr freute. Bei 23 Geigerinnen und Geigern mit 25 bis 23 Punkten vor ihm und 47 Teilnehmenden hinter ihm eine tolle Leistung! Die Schulgemeinschaft gratuliert und ist stolz, diesen Schüler in ihren Reihen zu haben! Unser Glückwunsch geht auch an die Eltern!

Kenta besucht die Klasse 8h unserer Schule. Ihm ist es wichtig ist, Schule, Musik und Fußball gut miteinander zu balancieren. Dabei sind Fußball und Musik seine besonderen Leidenschaften, denen er viel Zeit widmet. Dass Musik dabei eine besondere Rolle spielt ist nicht verwunderlich, stammt er doch aus einer Musikerfamilie. Wir alle freuen uns alle immer wieder, wenn Kenta und seine Mutter Schulveranstaltungen (Abitur, Schulkonzert) durch ihre Beiträge bereichern.