Digitale mathematische Modellierungswoche am HHG

In der ersten Dezemberwoche nahmen sechs Schülerinnen und Schüler der 11h an der mathematischen Modellierungswoche teil, die von KOMMS (TU Kaiserslautern) ausgerichtet wurde. Aufgrund der aktuellen Pandemielage wurde die ursprünglich in Hochspeyer geplante Veranstaltung kurzerhand digital durchgeführt.

Das Team vom HHG, das Simone Schuhmacher betreute, durfte die Bibliothek als Arbeitsraum nutzen. Hier wurde die bereits vorhandene Technik noch weiter aufgerüstet, um die Rücksprachen und Vorträge via Webkonferenzen professionell verfolgen zu können. Corinna Zurloh, die das von der Gruppe gewählte Problem „Vulkanausbruch“ stellte, unterstützte bei Programmierproblemen tatkräftig, mal in Präsenz und mal per Videokonferenz.

Mehrmals täglich wurde getagt, aktuelle Ergebnisse gesammelt, die nächsten Arbeitsschritte geplant und festgelegt.

Somit konnte die Gruppe schnell ein einfaches Modell der Ausbreitung einer festen Menge fließender Lava erstellen.

Implementiert wurde die Lava in Python, so dass die Ergebnisse veranschaulicht und auch direkt grafisch überprüft werden konnten. Erste Ergänzung war dann ein kontinuierlich nachfließender Lavastrom. Zusätzlich probierte die Gruppe unterschiedliche Flussfaktoren aus, so genannte „Ratios“. Auf diese Weise konnten Ergebnisse des Rechners mit dem Fließverhalten von echter Lava verglichen werden, womit die Güte der Modelle geprüft wurde.

Mit dem letzten Modell des Teams kann nun abgeschätzt werden, wie weit die Lava bei einem Ausbruch eines Vulkans in einer bestimmten Zeit fließt. Somit kann damit abgeschätzt werden, ob und ggf. wann umliegende Wohngebiete evakuiert werden müssen.

Auch wenn der Charme einer Präsenzveranstaltung, bei der man andere interessierte Schülerinnen und Schüler aus ganz Rheinland-Pfalz persönlich kennen lernt, mit diesen gemeinsam arbeitet und auch seine Freizeit verbringt, in dieser Form nicht gegeben war, kam zumindest ein wenig die Stimmung auf, sich wissenschaftlich vertieft über einige Tage einem Problem widmen zu können. Somit gilt unser Dank der Organisation dieser Veranstaltung durch KOMMS. Ein ganz besonderes Dankeschön gilt auch der Problemstellerin Corinna Zurloh, die für uns immer erreichbar war und sich für die Gruppe mit großem Engagement einsetzte.

Die mathematischen Modellierer aus der 11 h des HHG können stolz auf ihre tolle Leistung sein und haben im Verlauf der Woche sicherlich sehr viel dazugelernt!

 

 

IMG 20211209 091152 3 474D2795 D95B 48D9 95BB 7EC732E9AD7C
B99753E6 90DB 47BD 96EC 1D7523297AF3 D048D859 EABA 4015 A2EF 55D22DEDE4D3
DE9C29A5 6621 4A59 8FDC 3AEE3B27C37D IMG 20211209 085814
IMG 20211209 091518 3 Diagramm 1 2
Diagramm 2 2 YaY 2