Radsport

Radsport: Markus Eydt (12s) überzeugt bei der WM

Bei der MTB - WM in Mont-Sainte-Anne überzeugte Markus Eydt bei Cross-Country-Rennen der Junioren. Er fuhr auf Rang neun und war bester Deutscher und kam nur einen Platz hinter dem amtierenden Europameister an. Von Postion 42 gestartet verbesserte er sich Runde zu Runde und fuhr am Ende in die Top Ten. 

Seine Zwillingsschwester Emma (13s) lag zu Beginn des Rennes noch in der Spitzengruppe. Sie konnte dann bei der entscheidenden Attacke nicht mithalten und landete am Ende auf Platz 18. Immer noch ein starkes Ergebnis, auch wenn sie hatte sich insgeheim etwas mehr erhofft. hatte. 

Markus Eydt WM

Radsport: Kommt sie mal wieder zurück?

Bericht Pröpster

Einladung zum Medaillen Rückempfang - Katharina Albers, Alessa-Catriona Pröpster und Lea Waldhof

kal3m_b.jpg


kal3m_a.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 


Katharina Albers, Alessa-Catriona Pröpster, Lea Waldhof

3 WM-Teilnehmerinnen
5 Medaillen

Einladung

 

Die Radsportler des HHG waren mit 3 Athletinnen bei den Junioren-Welt­meister­schaften im Bahnradsport in Frankfurt/Oder am Start und brachten 5 Medaillen mit nach Kaiserslautern. Ein herausragendes Ergebnis!

Zur Rückkehr und Würdigung unserer Sportlerinnen und der Teams aus Trainern und Physiotherapeutin laden wir ein zu einem Empfang am

 

Mittwoch, 21.August 2019, 13.00 Uhr
in der Aula des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern,
Im Dunkeltälchen 65, 67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631 / 20 10 40; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns die herausragenden Erfolge zu würdigen!  

Radsport: Zweiter WM - Titel zum Abschluss für Alessa-Catriona Pröpster (13s)

Vierter Start, vierte Medaille, zweites WM-Gold: Alessa-Catriona Pröpster hat gestern zum Abschluss der Junioren-Weltmeisterschaften im Bahnradsport in Frankfurt/Oder ihren zweiten Titel eingefahren. Nach der Goldmedaille im Sprint setzte sie sich auch im Kampfsprint, dem sogenannten Keirin, durch. Die 18 Jahre alte Athletin des RSC Ludwigshafen gewann gegen die Australierin Ella Sibley und die Polin Nikola Seremak. Ihre Kollegin vom Bahnteam Rheinland-Pfalz, Katharina Albers (RV 08 Dudenhofen), belegte Rang fünf. Zusammen hatten die beiden (und Christina Sperlich) zum WM-Auftakt Silber im Teamsprint gewonnen, Pröpster holte zudem Silber im 500-m-Zeitfahren. 

WM Pröperster Sieger

Auch Lea Waldhoff (12s) kann auf ein erfolgreiches WM-Debüt zurückblicken. Normalerweise ist sie auf der Straße zu Hause. Sie qualifizierte sich beim Punktefahren für das Finale und belegte im Scratchrennen einen starken 5. Platz.

Die WM war von hochklassigen und engen Wettkämpfen geprägt..

Beim 500m Zeitfahren von Alessa-Catriona Pröpster gaben vier Hundertstel den Ausschlag, beim Sieg im Sprint war sie wenige Zentimeter vorne, wie man auf dem Bild erkennen kann.

WM Knapp

Die WM Vorbereitung nahm die gesamten Sommerferien in Anspruch. Auch in dieser Woche gibt es kein Durchatmen. Pröpster und Albers werden am Donnerstag und Freitag bei den Bahnradrennen in Ludwigshafen-Friesenheim und Dudenhofen gegen Olympiasiegerin Miriam Welte starten. 

Lea Waldhoff nimmt an einem BDR-Lehrgang zur Vorbereitung auf die Straßenradsportweltmeisterschaften teil.

Radsport: Silber für Alessa - Catriona Pröpster (13s) und Katharina Albers (13s) im Teamsprint bei der WM - Starker Auftritt von Lea Waldhoff im Scratch

Einen prima Start erwischten die drei HHG-Radsportlerinnen bei der Juniorenweltmeisterschaft im Bahnradsport  in Frankfurt /Oder. Alessa-Catriona Pröpster  und Kathrina Albers holten sich die Vizeweltmeisterschaft im Teamsprint. Damit hat sich die intensive Vorbereitung  auf den Saisonhöhepunkt in den Sommerferien, die aus mehreren Trainingslagern, der Teilnahme an der DM in Berlin und Europameisterschaft in Gent bestand, ausgezahlt. 

WM Frankfurt Oder

Physiotherapeutin Alexandra Welte, Alessa Pröpster Kathrina Albers, Christina Sperlich und Bundestrainer Jörg Winkler (v.l.n.r)

Einen sensationellen 5. Platz belegte Lea Waldhoff (12s) im Scratch Rennen bei ihrem ersten WM Einsatz.

Die beiden Trainer Frank Ziegler und Josef Schüller freuten sich über die tollen Resultate. 

Die WM in Frankfurt Oder läuft noch bis Sonntag.

Informationen zum Zeitplan und Live Stream unter:  https://www.jwm-frankfurt.de

 Pressemeldung der Rheinpfalz (14.06.2019 - mit freundlicher Genehmigung der Redaktion)

WM Frankfurt Oder 1 Tag