Badminton: Emma Moszczynski gewinnt Ukraine International

Badminton: Emma Moszczynski gewinnt Ukraine International

 

 Emma Mos

Siegerin Ukraine International 2021: Emma Moszczynski (links)

Rund drei Wochen nach ihrem Wechsel an den DBV-Bundesstützpunkt Saarbrücken gelang Emma Moszczynski (20) der Turniersieg mit Stine Küspert (22) im Damendoppel bei den Ukraine International. Die beiden Deutschen besiegten im Endspiel die ukrainische Paarung Stoliarenko/Zharka nach 68 Minuten mit 21-18, 19-21, 21-15.

Für die ehemalige HHG-Schülerin bedeutet der Triumph in Kharkiv der erste internationale Titel im Erwachsenenbereich.

Emma erreichte ebenfalls mit Johannes Pistorius das Finale im Mixed des mit 5.000 Dollar dotierten International-Series Turniers. Hier mussten sie sich King Yap/Siow aus Malaysia mit 19-21, 12-21 geschlagen geben.

Zuvor räumten die beiden auf ihrem Weg ins Finale eine andere malaysische Paarung aus dem Turnier. Dies wiederholte Emma mit Stine Küspert ebenfalls im Halbfinale des Damendoppels

„Über meine Ergebnisse in der Ukraine bin ich natürlich super stolz, vor allem weil ich in beiden Disziplinen das Finale erreicht habe. Im Doppel dann tatsächlich den Titel zu gewinnen, war ein tolles Gefühl und sehr überraschend nach nur ungefähr drei Wochen Training in Saarbrücken. Ich wurde schon bei der Deutschen Meisterschaft für den Sudirman Cup nominiert und jetzt auch noch für den Uber Cup. Das sind also die nächsten Turniere, die anstehen. Ich hätte niemals gedacht, dass Isabel Herttrich, Linda Efler, Stine Küspert und ich den Sudirman Cup spielen würden. Auch da war ich sehr überrascht und sehr dankbar für die Chancen, die Jeppe Ludvigsen (Bundestrainer Doppel/Mixed) mir gibt!

 

Ich glaube, nach meinem Jahr Studium habe ich einen anderen Blick auf den Sport werfen können und jetzt wertschätze ich diesen Lifestyle im hohen Ausmaß. Ich genieße es und kann da einfach alles reinstecken, was ich in mir habe und gucken, wie weit ich kommen kann. Ich bin bestimmt etwas erwachsen geworden und habe nun ein anderes Mindset. Dass es gleich so gut laufen wird, hätte ich trotzdem nicht erwartet“, spricht Emma Moszczynski.

Link zum Matchball: https://www.youtube.com/watch?v=EmAogGg_4GA&t=8s