Badminton: Starker Auftritt der "Ehemaligen"

NSP-Athleten schlugen bei 3. DBV-RLT O19 in Elmshorn auf – Starker Auftritt der „Ehemaligen“

 

Vom 18. bis 20. September 2020 trafen sich Deutschlands Badmintonspieler für die 3. DBV-Rangliste O19 in Elmshorn. Als aktuelle Athleten vom NSP in Kaiserslautern gingen Chiara Marino (13s) und Matti-Lukka Bahro (13s) an den Start. Aufgrund des starken Teilnehmerfeldes waren für die beiden für die TuS Neuhofen spielenden HHG-Nachwuchsathleten beim Kräftemessen der nationalen Elite im Erwachsenenbereich keine vorderen Platzierungen erwartet worden. Höhere Ziele hatten die beiden ehemaligen HHG-ler Emma Moszczynski und Felix Hammes.

Im Dameneinzel besiegte Chiara Marino in Runde 1 Paula-Elisabeth Nitschke aus Sachsen mit 21-11, 21-14. Die spätere Finalteilnehmerin Devy Yunita Indah Sari war im nächsten Spiel Marino dann deutlich überlegen (6-21, 8-21).

Matti-Lukka Bahro bekam es in der ersten Einzelrunde mit Philipp Nebendahl zu tun, gegen den er in zwei Sätzen unterlag.

Im Mixed schlugen die beiden HHG-Schüler gemeinsam auf, mussten sich jedoch in der ersten Begegnung den späteren Halbfinalisten Aaron Sonnenschein/Leona Michalski (NRW) mit 16-21, 15-21 geschlagen geben. Später verloren Sonnenschein/Michalski ihr Halbfinale gegen die ehemalige HHG-Schülerin Emma Moszczynski, die mit Partner Jonathan Persson antrat. Moszczynski, die inzwischen für den TSV Trittau (Schleswig-Holstein) aufschlägt, belegte am Ende Platz 2 im Mixed.

Im Damendoppel lief Chiara Marino zum ersten Mal mit Nicole Bartsch aus Thüringen auf. In der Auftaktpartie setzte es hierbei eine Niederlage gegen Selin Hübsch/Anna Mejikovskiy (16-21, 17-21).

Felix Hammes, ebenfalls ehemaliger Stützpunktspieler für den SV Fischbach startend, sorgte mit dem dritten Platz im Herrendoppel an der Seite von Leander Adam (SV Fischbach) für ein erfreuliches Ergebnis. Im Einzel kam Hammes zudem ins Achtelfinale, wo er sich dem späteren Zweitplatzierten Jonathan Persson beim 22-20, 17-21, 17-21 knapp geschlagen geben musste.