'Jugend forscht'-Betreuerinnen des HHG geehrt

Wenn junge Menschen sich als Forscherinnen und Forscher betätigen, braucht es von vielen Seiten Engagement. Sie selbst müssen nicht nur wissbegierig sein, sondern auch einen langen Atem haben, der sie durch so manches Forschungstief bringt. Eltern und Familie brauchen Verständnis für den hohen Zeitaufwand und so manche Chauffeurdienste. Vor allem brauchen die Jungforscher engagierte Lehrerinnen und Lehrer, die sie begeistern, sie bei der Sache halten, ihnen Motivationsschübe und Ideen geben. Das HHG hat schon seit vielen Jahren das Glück, mehrere motivierende Betreuerinnen und Betreuer im Team zu haben, die genau diese Aufgaben erfüllen.

Der Stiftung Jugend forscht ist es ein Anliegen solches Engagement zu ehren.

Frau Larissa Hartner kam im Schuljahr 2018/19 an unsere Schule und wurde sofort Mitglied des Betreuerteams. Seit diesem Zeitpunkt ist sie aus der Forscher-AG, also dem Jugend forscht-Additum, nicht mehr wegzudenken und hat schon so manchen Jungforscherinnen und -forschern die entscheidenden Impulse gegeben. Im diesjährigen Regionalwettbewerb wurde sie daher mit dem Preis für engagierte Projektbetreuer ausgezeichnet.

Bereits 2015 begann Frau Angela Schneider damit, die damals noch recht kleine Forschergemeinde nach und nach zu vergrößern. Seither verzeichnete die Schule jährlich große Erfolge auf den Regional- und Landeswettbewerben. Bisheriges Highlight ihrer „Jugend forscht-Karriere“ war der Bundessieg von Tara Moghiseh Im Jahr 2019. Ihr gelingt es immer wieder, Schülerinnen und Schüler bereits in den Klassenstufen 5 und 6 nachhaltig für den Wettbewerb zu begeistern, und ihre Betreuung lebt dabei auch von den Erfahrungen, die sie als Jurorin beim Landeswettbewerb Schüler experimentieren  macht. Nun erhielt sie im Rahmen des Landeswettbewerbs Jugend forscht für die beispielhafte Förderung junger Talente und das besondere Engagement bei der Betreuung von Jugend forscht-Projekten den Sonderpreis „Einladung zum Bundeswettbewerb“. Dort warten sicherlich viele neue Inspirationen für kommende Projekte auf sie.

20220426 09362

Ein herzliches Dankeschön und Glückwünsche an
Frau Schneider (li.) und Frau Hartner (re.)