Luisa Stenzel vertritt HHG im Landesfinale "Jugend debattiert" in Mainz

Impfpflicht? Erneute Schulschließungen aufgrund der Coronapandemie? Verbot von Heizstrahlern in der Außengastronomie? Verbot von Flugobst? Diese und weitere Streitfragen beschäftigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ in den vergangenen Wochen. Nach interessanten und zum Teil sehr hitzig geführten Debatten, standen die Schulsiegerinnen und -sieger vor den Winterferien fest. Luisa Stenzel (8h) und Myrtha Sajons (10h) konnten sich in der Altersgruppe 1, Yara Kiefer (12h), Jonas Nickel (11h), Ole Schmidt (12h) und Lena Wilking (11h) in der Altersgruppe 2 durchsetzen.

Wenige Wochen später trafen die HHG-Kandidatinnen und Kandidaten am 10.03.2022 im Rahmen der beiden Qualifikationsrunden für das Regionalfinale im St.-Franziskus-Gymnasium auf die Gewinnerinnen und Gewinner der anderen Schulen des Regionalverbunds. Komplettiert wurde das HHG-Team durch die Jurorinnen und Juroren, welche maßgeblich zum Gelingen des Wettbewerbs beitrugen. Nach engagiertem Einsatz belegten Lena Wilking und Yara Kiefer in der Altersgruppe 2 die Plätze 5 und 6. Luisa Stenzel gelang mit dem 3. Platz in der Altersgruppe 1 sogar der direkte Einzug ins Kaiserslauterer Regionalfinale!

JuDeba22Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Heinrich-Heine-Gymnasiums vor der Qualifikation zum Regionalfinale (v.l.n.r.):
hintere Reihe: Ritwik Majumdar, Lena Wilking, Anthony Bartu, Rebekka Gebhard, Paulina Conrad, Jan Wittenmayer, Felix Rubick, Myrtha Sajons, Thomas Yi
vordere Reihe: Yara Kiefer, Luisa Stenzel, Jonas Nickel, Stella Welcland, Ole Schmidt, Sofie Grimm

 

Spannend wurde es am 22.3.2022, als Luisa im Großen Ratssaal gegen drei ältere Schülerinnen und Schüler zur Frage „Soll der Verkauf von Spielzeug-Schusswaffen an Kinder verboten werden?“ antreten musste. Angesichts der aktuellen Lage in Europa mochte die ihr zugeloste Kontraposition schwierig erscheinen. Luisa überzeugte jedoch vor allem mit einer sehr guten Sachkenntnis.

Als Zweitplatzierte dieses Finales darf sie nun an einem Rhetorikseminar teilnehmen und das HHG am 03.05.2022 im Landesfinale in Mainz vertreten.

Wir wünschen ihr hierfür viel Erfolg!