Unser Radfahrprojekt: Fahrradlimbo auf dem Schulhof

Frau Wiedenhöft hatte eine Idee: wir könnten ja mal was anderes machen… gesagt, getan. Sie besorgte sich Unterstützung durch die Trainer des Sportzweigs, Fahrräder und ausreichend Material, um einen abwechslungsreichen Parcours auf unseren Schulhof zu zaubern und im März, April und Mai traf sich montags um 7.55 Uhr eine Gruppe der 6h zum Sportunterricht. Bei Wind und Kälte starteten wir mit Handschuhen, Mütze und Schal bewaffnet zum Experiment: um uns das Radfahren näher zu bringen, startete Frau Wiedenhöft ein zweigeteiltes Übungsprogramm bestehend aus einem Theorie- und einem Praxisteil.

Die Homegruppe bearbeitete Aufgaben zur Radfahrtheorie auf Moodle, die Präsenzgruppe trainierte Gleichgewicht, Koordination und Geschicklichkeit, um am Ende den Parcours meistern zu können.

 

IMG 2127

 

Wir lernten über Wippen zu fahren, Treppen herunterzufahren, punktgenau zu bremsen und wie Skiasse im Slalom um Hütchen zu fahren. Außerdem mussten wir unser Können beim Fahrradlimbo zeigen. Das hat nicht immer alles gleich geklappt, doch die meisten Stürze gingen glimpflich aus. Dank unserer Schutzhelme kam keiner ernsthaft zu Schaden. Lediglich die Fahrräder haben bei den Treppenfahrten etwas gelitten. Am Ende des Praxisteils wurde der Parcours mit einem Punktesystem bewertet.

 

IMG 2129

 

Die Theorie ergänzte die Praxisteile durch Arbeitsblätter und interaktive Übungen zu den Themen Verkehrssicherheit, Umwelt und Wahl der Verkehrsmittel. Hier erstellten wir ein Portfolio mit Pflicht-, Wahlpflicht- und freiwilligen Zusatzaufgaben.

Das Projekt war eine schöne Abwechslung zum normalen Sportunterricht und gerade in der jetzigen Situation eine tolle Möglichkeit, zusammen Sport zu machen. Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz.

                                                                                 Helena Rubeck (6h)

 

IMG 2126

 

Geplant und durchgeführt wurde das Projekt von der Sportlehrkraft Edda Wiedenhöft. Die Ausarbeitung orientiert sich an der Broschüre „Geschickt und sicher auf dem Rad! 10 Fahrrad-Parcours für das Radfahrtraining in der Sekundarstufe I“, herausgegeben von der DVW sowie der GDV (2020). Unterstützt wurde die Einheit durch den Sportzweigleiter Jan Christmann sowie den Bundesfahrradtrainer Thomas Freienstein, der auch in einigen Stunden das Filmen übernahm. Ermöglicht wurde das Projekt durch die von der DVW gestellten Fahrräder und Unterrichtsmaterialien im Zuge des 2020 gestarteten Pilotprojekts „Radfahrtraining“. Seitdem stehen die Räder auch für den Sportunterricht am HHG zur Verfügung.