Erfolg beim Landeswettbewerb PHYSIK

Einen großen Erfolg konnten die Schülerinnen und Schüler der 10h feiern, denn die harte Arbeit, die sie während der ersten Homeschooling-Phase im Schuljahr 2019/20 in die Bearbeitung der Aufgaben der 2. Runde des Landeswettbewerbs Physik steckten, zahlt sich nun aus:

Unter den sechs Arbeiten, die Frau Schuhmacher zur Einreichung auswählte, waren vier Preisträger: Aaron Patschula (3. Platz), Hatim Abdel Ghaffar (2. Platz) sowie Lena Wilking und Marten Maager, die beide einen ersten Platz erreichen konnten. Diese hohe Erfolgsquote bescherte dem HHG den 3. Platz beim Schulpreis. Die beiden Erstplatzierten der 2. Runde sind für die 3. Runde des aktuellen Landeswettbewerbs Physik qualifiziert. Diese startete nun mit Aufgaben, die als Hausarbeit anzufertigen sind, sowie einer Webkonferenz, bei der grundlegende Fertigkeiten wie das strategische Herangehen an schwierige Aufgaben oder die Grundlagen der Fehlerrechnung vermittelt werden. Im Mai findet zudem ein mehrtägiges Präsenzseminar statt, bei dem dann der Landessieger ermittelt wird.

Wir wünschen Lena und Marten viel Erfolg und drücken ihnen ganz fest die Daumen!