JIA X erfolgreich beim Jugend-Engagement-Wettbewerb 2020/21

Ministerpräsidentin Malu Dreyer lobte im Rahmen der virtuellen Preisverleihung des siebten Jugend-Engagement-Wettbewerbs Rheinland-Pfalz das Engagement der zugeschalteten Preisträgerinnen und Preisträger: „Die 34 ausgezeichneten Projekte zeigen auf vielfältige Weise, dass man mit Kreativität, Mut und Unterstützung wirklich etwas bewegen kann“. Sie sei sehr froh darüber, dass trotz der Einschränkungen durch die Pandemie tolle Projektideen für diesen Wettbewerb eingereicht worden seien. „Wir nehmen das Engagement von jungen Leuten ernst. Es tut unserer Demokratie gut, wenn man sie jung denkt“, so die Ministerpräsidentin. Deshalb sei es wichtig, junge Menschen zum Engagement in Politik und Gesellschaft zu ermutigen und dabei auch von ihnen zu lernen.

Eines der ausgezeichneten Projekte ist die „BEEnenweide“ der JIA X des Heinrich-Heine-Gymnasiums. Unsere Junior-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln ein autonomes Blumenbeet, das so konstruiert sein soll, dass man es zuhause auf die Fensterbank oder den Balkon stellen kann und nur noch regelmäßig Wasser nachfüllen muss. Die Blumen wachsen somit fast ohne Arbeit zu verursachen und ohne dass der Besitzer einen „grünen Daumen“ besitzen muss! In den Beeten wachsen ausgesuchte Pflanzen, die Bienen oder anderen bestäubenden Insekten Nahrung bieten sollen. Die JIA X freut sich mit ihren Betreuern Herrn Boßlet (TU KL) und Frau Schuhmacher über 500 € Preisgeld, das in die Anschaffung von Material für den Prototypen investiert wird.

JIA X Online PreisverleihungPeer Schmidt (8h) spricht mit Frau Dreyer über das JIA-Projekt 'BEEnenweide'