Fernunterricht, Notbe-treuung, Abiturarbeiten Hinweise und Vorgaben - Stand 11.01.2021_A

Unterricht im Januar 2021

Laut Schreiben des Bildungsministeriums vom 20.01.2021 findet im Januar ausschließlich Fernunterricht.

Jahrgangsstufe 13

Vom 7.1. bis 27.1.21 finden die schriftlichen Abiturprüfungen statt.

Notbetreuung Jahrgangsstufen 5-7

Vom 4.1. bis zum 22.1.2021 bietet die Schule eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der der Jahrgangsstufen 5-7 an.

 

Änderungen und Konkretisierungen veröffentlichen wir hier auf unserer Homepage.

 

Teilnahme am Fernunterricht

  • Die Teilnahme am Fernunterricht ist für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend (vgl. SchulG §1, (6)). Dies betrifft insbesondere
  • die Bearbeitung der bereitgestellten Materialien,
  • die Teilnahme an angesetzten Leistungsüberprüfungen,
  • das Einsenden eingeforderter Abgaben,
  • die Teilnahme an angesetzten Video-/Telefonkonferenzen; inklusive der Aktivierung des Audio- und Videosignals (sofern die Lehrkraft dies wünscht),
  • das Melden von technischen Schwierigkeiten, insbesondere das Fehlen digitaler Endgeräte
  • Schüler, die z.B. wegen Krankheit nicht am Fernunterricht teilnehmen können, müssen im Sekretariat I telefonisch oder per Mail krank- bzw. abgemeldet werden. Dies erfolgt durch die Erziehungsberechtigten bzw. die volljährigen Schüler.
  • Für Schüler, die aus einem wichtigen Grund nicht am Fernunterricht teilnehmen können, ist über das Sekretariat I eine Beurlaubung zu beantragen.
  • Die Anwesenheit der Schüler, Fernunterrichtsangebote, Aufgaben und entstandene Probleme werden im elektronischen Klassenbuch dokumentiert.

 

Kommunikation

  • Das zentrale Informationsmedium für die Sorgeberechtigten sowie die Schülerinnen und Schüler ist die Schulhomepage (ggf. mit Verweisen auf andere Informationsquellen, z.B. Moodle).
  • Die Kommunikation zwischen Schülern, Eltern und Lehrkräften erfolgt per E-Mail, ggf. auch über den untis-Messenger. Dabei darf über den untis-Messenger nur unterrichtsbezogen kommuniziert werden. Die private Kommunikation ist verboten. Die E-Mail-Adressen der Lehrkräfte stehen auf der Schulhomepage. Bei Problemen leitet das Sekretariat die Mails gerne weiter.
  • Die Lehrkräfte prüfen mindestens einmal pro Unterrichtstag, ob Anfragen seitens der Schülerinnen und Schüler bzw. deren Sorgeberechtigten eingegangen sind und beantworten diese zeitnah.
  • Jede Lehrkraft, die Fernunterricht erteilt, steht einmal pro Woche den Schülerinnen und Schülern in einer im Stundenplan ausgewiesenen Stunde oder per E-Mail für Rückmeldungen geben oder Fragen zur Verfügung.

 

Organisation des Fernunterrichts

  • Fernunterricht soll entsprechend den geltenden Stundenplänen erteilt werden. Für die Gestaltung des Fernunterrichts gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. Videokonferenzen mit der Lerngruppe oder Wochenplanarbeit mit Telefonkonferenzen und Feedback durch die Lehrkraft. Hierüber entscheiden die Lehrkräfte in fachlicher und pädagogischer Verantwortung.
  • Unabhängig von der Organisationsform müssen auch im Fernunterricht den Schülerinnen und Schülern Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung zu Hause erteilt werden. Deren Erledigung wird von der Lehrkraft überprüft; sie kann auch in die Leistungsbeurteilung einfließen.
  • Fernunterrichtsangebote sind am Stundenplan der Lerngruppe zu orientieren.
  • Digitalkonferenzen werden insbesondere bei Sportklassen unbedingt in den im Stundenplan ausgewiesenen Stunden durchgeführt.
  • Bei konkurrierenden Digitalkonferenzen hat der Kollege Vorrang, der laut Stundenplan zu diesem Zeitpunkt Unterricht hat.
  • Die Bereitstellung der Materialien erfolgt vorrangig über die Moodle-Plattform des HHG.
  • Schüler können in der Zeit von 8.00 bis 14.00 ihre in der Schule liegen gebliebenen Schulbücher und Arbeitshefte abholen. Sie melden sich im Sekretariat 1.
  • In jedem Fach können von den Lehrkräften Abgaben eingefordert (die Häufigkeit, die Art und der Umfang liegen in der pädagogischen Verantwortung der einzelnen Lehrkraft). Ihre Einsendung erfolgt über die Moodle-Plattform.
  • Die Fachlehrkräfte stellen den Schülerinnen und Schülern je nach Aufgabentyp Musterlösungen zu den erteilten Arbeitsaufträgen zur Verfügung.
  • Bei mangelnder Teilnahme, beobachteten Defiziten oder einer Häufung fehlender Abgaben informieren die Fachlehrkräfte die Sorgeberechtigten und die Klassen- bzw. Stammkursleitung.
  • Die Sorgeberechtigten informieren die Klassen- bzw. Stammkursleitungen über grundlegende „Probleme beim Fernunterricht“ ihrer Kinder (technische Schwierigkeiten, Bedarf an digitalen Endgeräten, Umfang der Arbeitsaufträge und Abgaben über die Fachgrenzen hinweg, …). Bei fachspezifische Schwierigkeiten geben die Sorgeberechtigten der Fachlehrkraft eine entsprechende Rückmeldung.

 

Fehlende Endgeräte

  • Schüler, die nicht über die notwendigen digitalen Endgeräte verfügen, können nach vorheriger Anmeldung (mind. 1 Tag vorher) unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!in begrenzter Anzahl digitale Endgeräte in der Schule (z.B. Bibliothek, SIZ, Informatikräume) nutzen.
  • Eine Ausgabe digitaler Endgeräte ist derzeit nicht möglich, da trotz sofortiger Bestellung der Endgeräte einsatzbereitbare Geräte für eine Ausleihe nicht zur Verfügung stehen. Der Liefertermin wurde mehrfach verschoben.

 

Notbetreuung

  • Wir bieten vom 04.01.2021 bis zum 22.01.2021 für Schüler bis einschließlich der Klassenstufe 7 eine Notbetreuung an. Sie findet in der Zeit von 8.00 bis voraussichtlich 13.00 Uhr statt. Genauere Angaben folgen nach den Weihnachtsferien.
  • Auch Schülern, die zu Hause zum Beispiel nicht über eine gute räumliche oder technische Infrastruktur verfügen, wird die Gelegenheit zum Lernen in der Schule gegeben.
  • Während der gesamten Zeit der Notbetreuung ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (= Alltagsmaske) zu tragen. Die Regelung zu den Maskenpausen bleibt weiter bestehen.
  • Die Kinder sind spätestens am Tag vor der gewünschten Notbetreuung bis 16.15 Uhr per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für die Notbetreuung anzumelden.

 

Klassenarbeiten / Noten

  • Kursarbeiten (Oberstufe), die korrigiert und bisher noch nicht zurückgegeben werden konnten, können nach Rücksprache mit den jeweiligen Lehrkräften bis 14:00 im Sekretariat II abgeholt werden.
  • Klassenarbeiten (Klasse 5-10), die korrigiert und bisher noch nicht zurückgegeben werden konnten, können nach Rücksprache mit den jeweiligen Lehrkräften bis 14:00 im Sekretariat I abgeholt werden. 

  • Kursarbeiten können in der Schule in Präsenz nachgeschrieben werden.
  • Soll eine Schülerleistung während einer Fernunterrichtsphase bewertet werden, so werden den Schülerinnen und Schülern die entsprechenden Beurteilungskriterien gemeinsam mit der Aufgabenstellung bekanntgegeben.
  • Die Gewichtung der erteilten Noten (Präsenz- und Fernunterricht) wird den Schülerinnen und Schülern durch die Fachlehrkraft bekanntgegeben.

 

Schriftliche Abiturprüfungen

  • Die Abiturarbeiten werden wie geplant und mitgeteilt an folgenden Tagen in der Schule geschrieben:

 

Datum

Leistungsfach

Kurse

Anmeldung
(Uhr)

Beginn
(Uhr)

Do., 7.1.21

Deutsch

D1, D2

8.30

9.00

Di., 12.1.21

Englisch

sE, E1, E2, E3, hE

8.30

9.00

Do., 14.1.21

Mathematik

M1, hM

8.30

9.00

Di., 19.1.21

Sport

sSp, Sp1

7.30

8.00

Do., 21.1.21

Erdkunde, Geschichte, Sozialkunde

Ek1, Ek2, G1, Sk1

7.30

8.00

Mo., 25.1.21

Biologie

Bi1, Bi2, Bi3

7.30

8.00

Di., 26.1.21

Biologie

sBi

7.30

8.00

Mi., 27.1.21

Chemie, Physik

Ch1, Ph1

7.30

8.00

  • Für die schriftlichen Abiturprüfungen gilt ein gesonderter Hygieneplan. Hierin sind u.a. die Mindestabstände im Prüfungsraum, Lüftungsintervalle, das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung (Schüler) bzw. einer FFP2-Maske (Lehrkräfte) während der Prüfung geregelt.

 

Training

Training findet in eingeschränktem Umfang auf der Basis der jeweils geltenden Corona-Bekämpfungs-Verordnung und der Richtlinien der Fachverbände vorrangig für Landeskader-, NK2- und NK1-Athleten in Absprache mit den Trainern und der Sportzweigleitung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) statt.

 

Internat

Die Internatsunterbringung ist seit Sonntag, 10.1.2021 in beschränktem Umfang für Schüler wieder möglich, wenn sportliche Gründe (muss durch den Sportzweigleiter oder die Schulleitung bestätigt werden) oder schulische Gründe (Abitur) vorliegen.

Die Übernachtungsdaten müssen im Voraus dem jeweiligen Internat per Mail mitgeteilt werden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!