Allgemein

Info-Tage am 13./14.11.20

 

Die Info-Tage finden dieses Jahr nicht vor Ort statt. Wir bereiten eine digitale Alternative vor und werden Sie in Kürze hierzu informieren.

 

Unsere Schwerpunkte:

  • 5. Klassen für Sportler
    Schulische und leistungssportlichen Förderung im Badminton, Fußball, Judo, Radsport und Tennis sowie Leichtathletik, Handball und Sportklettern
  • 5. Klassen für Sportinteressierte
    Schulisches und erweitertes schulsportliches Angebot (u.a. Einführung in die Sportarten Tischtennis, Tennis und Badminton)
  • 5. für Hochbegabte
    „Schule für Hochbegabtenförderung / Internationale Schule“, erweitertes schulisches Angebot, Ganztagsschule, Überspringen der 9. Klasse

  • 11. Jahrgangsstufe der Mainzer Studienstufe
    Schüler aus 10. Klassen von Realschulen, Realschulen Plus, Integrierten Gesamtschulen, Gymnasien; neu einsetzende zweite Fremdsprache, Leistungsfach Sport, interessante Leistungskursen, moderne Fachräume
  • Ganztagsschule für die Klassen 5 bis 10
    Förderung, sportliche Angebote, Sprachen

 

Corona-Info - Aktuellste Informationen und Handlungsanweisungen

Aktuelle Informationen

 

Maßnahmen bei positivem Corona-Test

Alle Eltern und volljährigen Schüler sind verpflichtet, einen positiven Corona-Test unverzüglich telefonisch und per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! der Schule mitzuteilen und zu Hause zu bleiben (vgl. § 91, 92 der ÜSchO).

 

 


 

 

Heute hat Frau Bildungsministerin Dr. Hubig den Schulen mitgeteilt, die die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz und der Bundesregierung in den Schulen in Rheinland-Pfalz umgesetzt werden. Weitere Informationen zur Umsetzung an unserer Schule folgen.

 

pdf Schulschreiben 20.01.2021

 

 


pdf Auswirkungen der aktuellen Maßnahmen zur Corona-Eindämmung auf Schüler-betriebspraktika und Maßnahmen der Beruflichen Orientierung

 

pdf Hinweise für Ganztagsschulen vor dem Hintergrund der Bund-Länder-Be-schlüsse vom 13. Dezember 2020

 


 

 


 

pdf Hinweise zur Organisation und Durchführung der Ganztagsangebote vor dem Hintergrund der Beschlüsse vom 25.11.2020

 


 

 

Auf der Grundlage des Handlungsleitfadens des Gesundheitsamtes Kaiserslautern[1] informiere ich Sie über die bei einem positiv getesteten Schüler zu veranlassenden Maßnahmen:

  1. Die Schule meldet eine positiv getestete Person (Index-Person) beim Gesundheitsamt per Mail mit folgenden Angaben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon, Mail, letzter Schultag, ggf. Name der Erziehungsberechtigten.
  2. Das Gesundheitsamt nimmt mit der Index-Person und der Schule wieder Kontakt auf und informiert, welche Tage in den infektiösen Zeitraum fallen.
  3. Die Schule übermittelt dem Gesundheitsamt folgende Angaben:
    • Sitzplan mit Angabe der Abstände, insbesondere die Abstände zwischen den Reihen und Plätzen mit Namen der Schüler;
    • Schülerliste mit Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse; telefonische Erreichbarkeit und den E-Mailadressen von denjenigen, die unmittelbar rechts und links, bzw. unmittelbar vor der Index-Person gesessen haben;
    • Datum des letzten Kontakts zur Index-Person;
    • bei minderjährigen Schülern Namen der Erziehungsberechtigten;
    • alle Fächer bzw. Kurse mit verschiedenen Klassen zur Index-Person.
  4. Bei einem Indexfall werden grundsätzlich die Schüler, die rechts und links sowie unmittelbar vor der Index-Person gesessen haben, in KAT I (Kontaktpersonen erster Ordnung) eingestuft.
  5. Die Kommunikation mit den Erziehungsberechtigten bzw. den volljährigen Schülern in der Abwicklung des Index-Falls wird immer durch die Schule übernommen.
  6. KAT I-Personen bzw. deren Eltern
    • werden von der Schule darüber informiert, dass sie sich in häusliche Isolation begeben sollen;
    • erhalten vom Gesundheitsamt eine schriftliche Benachrichtigung über die Quarantänezeit (beginnt in der Regel zwei Tage vor dem Auftreten von Symptomen bzw. dem positiven Test); dies kann einige Tage in Anspruch nehmen;
    • erhalten von den Schulen ein vom Gesundheitsamt zusammengestelltes Infopaket.
  7. Wann und wo Schüler (und ggf. Lehrer) getestet werden, wird vom Gesundheitsamt mit den Schulen direkt vereinbart.
  8. Das Gesundheitsamt meldet die betroffenen Schüler in den Testzentren (in Kaiserslautern Warmfreibad oder Schwedelbach) an.
  9. Die übrigen Schüler der Klassen und Kurse werden grundsätzlich in KAT II eingestuft und nicht getestet. Sie können weiter am Unterricht teilnehmen. Sollten sich Symptome zeigen, nehmen sie Kontakt zu einem Arzt auf.
  10. Geschwisterkinder zu den als KAT I eingestuften Schülern wie die Eltern gelten als KAT II. Sie werden nicht getestet und können zur Schule bzw. zur Arbeit gehen.

 

[1] Gesundheitsamt Kaiserslautern: Handlungsleitfaden Index-Fall an Schulen – Schüler – Stand: 11.2020.

 

 


 

Sportunterricht und leistungssportliches Training unter Coronaschutzbedingungen - 06.11.2020

Für den Sportunterricht unter Coronaschutzbedingungen hat das Bildungsministerium einen „Leitfaden für den Sportunterricht“ erarbeitet, der die Grundlage für den Sportunterricht bildet. Diese Hinweise sollen die Sportlehrkräfte bei der Realisierung eines verantwortbaren Sport-unterrichts unterstützen und schulspezifisch über die bestehenden Möglichkeiten informieren.

pdf Sportunterricht und leistungssportliches Training unter Coronaschutzbedingungen

 

 


 

 

INTERNAT

Hier gelten zusätzlich folgende Regeln:

  • Internatssport kann zurzeit nicht stattfinden.
  • Der Aufenthalt in den Schülerzimmern ist auf die in den  Zimmer wohnenden Personen beschränkt. Ausnahme: Personal!
  • Aufgrund der Ansteckungsgefahr sind keine Besuche externer Personen zugelassen.
  • Die Gemeinschaftsräume bleiben vorerst geschlossen.

 

 


 

 

Hygieneplan Internate

Für die Internate gilt folgender aktualisierter Hygieneplan vom 4.9.2020.

Dort ist unter Ziffer IV das Verfahren für die „Wiederzulassung zum Besuch des Internats“ nach Unterbrechung des Internatsbesuchs aufgrund von Krankheitssymptomen einer COVID-19-Erkrankung geregelt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise im „Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita+Schule“ (s. unten auf dieser Seite).

Zur Wiederzulassung erforderlich sind:

  • das ausgefüllte Formular (s.u.)
  • ein ärztliches Attest und
  • Fieberfreiheit (wird im Internat mit einem Infrarot-Thermometer gemessen).

Über die Wiederzulassung entscheidet der Internatsleiter

 

pdf Hygieneplan Internate

pdf Wiederzulassung zum Besuch der Internate

 


 

 

Der „Leitfaden für den Sportunterricht im Schuljahr 2020/2021“ wurde den Schulen am 13.8.2020 übersandt. Sobald die Fachkonferenz eine Konkretisierung vornehmen konnte, werden wir Eltern und Schüler informieren.

 pdf Leitfaden Sport

 

 

 


 

Anmeldepflicht für alle schulfremde Personen!

Die Schule muss täglich die Anwesenheit schulfremder Personen auf dem Schulgelände dokumentieren.

Bitte melden Sie sich jeweils sofort an im

  • Sekretariat I der Schule
    (Eltern, Handwerker, Boten, Vertreter der Schulaufsicht, Fachleiter) oder
  • im Dienstzimmer von Internat I
    (Angehörige oder Besucher von Internatsschülern).

Dort füllen Sie vor Wahrnehmung Ihres Termins ein Formblatt mit den notwendigen Informationen aus. Danke!

 

pdf Formblatt: Dokumentation und Nachverfolgung

 

 

 

Elternbrief "HHGinForm" Ausgabe 1 20/21

Die Ausgabe von HHGinForm für das erste Halbjahr 20/21 ist verfügbar! Bitte beachten Sie wichtige Termine und Deadlines.

 

Aktualisierung:

Termine Abitur 2021

Englisch findet am Dienstag, 12.Januar 2021 statt,
Mathematik findet am Donnerstag, 14. Januar 2021 statt.

 

 

pdf Info-Brief 1-2020/2021

 

 



Heinrich-Heine-Gymnasium erhält Förderung durch die Sparkassen-Finanzgruppe

Die Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt als einziger Förderer aus der deutschen Wirtschaft alle Eliteschulen des Sports in Deutschland. Das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern wird als Eliteschule des Sports in die Fördermaßnahmen einbezogen. Karin Decker, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Kaiserslautern überreichte dem Schulleiter Dr. Ulrich Becker und dem Leiter des Sportzweigs Jan Christmann einen Scheck in Höhe von 7.000 Euro.

Das seit 1997 bestehende Engagement der Sparkassen ist wesentlicher Bestandteil der Olympiapartnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Durch die gezielte Nachwuchsförderung trägt die Sparkassen-Finanzgruppe systematisch und konsequent zur Entwicklung und zum Aufbau der Deutschen Olympiamannschaften und Deutschen Paralympischen Mannschaften bei.

Die Corona-Pandemie zwingt uns, gewohnte Abläufe neu zu bewerten und mögliche Lösungen zu finden. Die Verlässlichkeit der Kooperationspartner ist in dieser Situation daher besonders wichtig. Mit dieser Förderung soll die tägliche Arbeit vor Ort zusätzlich und unbürokratisch unterstützt werden.

 

 hhgfs20(v.l.n.r.) Karin Decker, Jan Christmann und Dr. Ulrich Becker

Herbstschule Rheinland-Pfalz geht am 12. Oktober 2020 an den Start

Anmeldungen bis zum 01.10.2020 möglich

Im Rahmen der Herbstschule RLP gibt es in den Herbstferien landesweite Bildungsangebote für Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 8. Klasse.

Für die Herbstschule RLP haben sich Lehramtsstudierende, Lehrkräfte, pädagogisches Personal oder Oberstufenschülerinnen und -schüler, als ehrenamtliche Tutorinnen und Tutoren gemeldet.

Gemeinsam wollen sie den Schülerinnen und Schülern Hilfsangebote unterbreiten und Lücken schließen. Das Angebot umfasst Nachhilfe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Sie können sich wahlweise für die erste oder zweite Angebotswoche entscheiden.
Angemeldet werden kann ab sofort unter „www.kaiserslautern.de/herbstschulerlp“. Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 01.10.2020. Danach erfolgt die Feinplanung und die Klassenbildung.
Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5. – 8. findet der Unterricht an der Lina-Pfaff-Realschule plus statt.

Weitere Informationen stehen auch unter https://ferien.bildung-rp.de/veranstaltungskatalog/ zur Verfügung.

Elternabende zu Beginn des Schuljahres 2020/2021

In der Woche vom 21. bis 24.9.2020 finden die diesjährigen Elternabende statt. Wegen der notwendigen Abstands- und Hygieneregelungen angesichts der Corona-Pandemie finden sie in geänderter Form statt. Um die Planung zu erleichtern, veröffentlichen wir hier die Termine. Eine gesonderte Einladung erfolgt durch die Klassenleiterinnen und Klassenleiter.

 

Regelungen und Hinweise:

  • Auf dem Schulgelände muss eine Alltagsmaske getragen werden. Sie kann während der Elternversammlung abgenommen werden.
  • Aus organisatorischen Gründen dauern die einzelnen Elternabende höchstens 60 Minuten. Hier können nur wesentliche Informationen gegeben, einige Fragen beantwortet und ggf. Wahlen durchgeführt werden. Individuelle Fragen bitten wir mit den Lehrkräften in deren Sprechstunden persönlich oder telefonisch zu besprechen.
  • In der Pause zwischen zwei Versammlungen werden die Räume gründlich gelüftet und die Tische abgeputzt.
  • Um die Abstände zwischen den Personen sicherzustellen, finden die Elternabende in großen Räumen Für jede Schülerin bzw. jeden Schüler darf jeweils nur ein Elternteil bzw. ein Sorgeberechtigter an der Versammlung teilnehmen. Bei Wahlen können je Kind zwei Stimmen abgegeben werden.

 

Termine / Zeitplan (Stand 4.9.2020)

 

Datum

Zeit

Aula

2.9A

0.4

PhÜ2

PhL2

Montag, 21.9.20

18.30-19.30 Uhr

5s3

5s2

5s1

5h

 

20.00-21.00 Uhr

6s2

6s3

6s1

6h

 

Dienstag, 22.9.20

18.30-19.30 Uhr

8s2

8s1

 

8h

8a

20.00-21.00 Uhr

7a

7s1

7s2

7h

 

Mittwoch, 23.9.20

18.30-19.30 Uhr

9a

9s2

9s1

   

20.00-21.00 Uhr

10s2

10s1

10a

10h

 

Donnerstag, 24.9.20

18.30-19.30 Uhr

MSS 11, 11h, 11s