Badminton: Deutsche U19-Auswahl gewinnt beide Freundschaftsländerspiele gegen Europameister Frankreich - HHG-Schülerinnen Emma Moszczynski und Jule Petrikowski gewinnen Damendoppel

 

Emma Jule WM Nominierung copy

Dem U19-Team des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) gelang es am vergangenen Wochenende beide Duelle gegen eine Auswahl von Europameister Frankreich für sich zu entscheiden. Das erste Aufeinandertreffen endete am Samstag (6. Oktober 2018) im bayerischen Iphofen mit 4:3, einen Tag später gewannen die Gastgeber in Rotenburg (Niedersachsen) mit 4:2. An beiden Tagen standen in der Aufstellung des amtierenden EM-Dritten Deutschland die beiden HHG-Schülerinnen Emma Moszczynski (ASV Landau) und Jule Petrikowski (1. BV Mülheim/NRW).

Bei der ersten Begegnung in Iphofen bestritt Emma Moszczynski das Mixed an der Seite ihres früheren Hamburger Trainingspartners Matthias Kicklitz. Seit dieser Saison spielen beide mit unterschiedlichen Partnern, so etwa Emma Moszczynski mit dem Bonner Lukas Resch. Erst kürzlich konnte sie mit ihm die Bronzemedaille bei den U19-Europameisterschaften in Tallinn/Estland (7. bis 16. September 2018) gewinnen. Da Resch gegenwärtig bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen in Buenos Aires/Argentinien aufschlägt, ging in Bayern noch einmal die alte Kombination an den Start.

Kicklitz/Moszczynski standen in ihrem Spiel keinen geringeren als William Villeger (aktueller U19-Europameister im Herrendoppel) und Juliette Moinard (aktuelle U19-Europameisterin im Mixed) gegenüber, sodass die favorisierten Franzosen die Partie in zwei Sätzen beenden konnten.

Für Jule Petrikowski, erst seit diesem Schuljahr am Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern, bedeutete die Nominierung im zweiten Dameneinzel eine ungewohnte Prämiere. Normalerweise trainiert die Spezialistin für die Doppeldisziplinen nämlich kein Einzel, kam jedoch aufgrund von personellen Problemen zum Einsatz. Gegen ihre Gegnerin Sharone Bauer schlug sie sich beim 18:21, 19:21 sehr achtbar.

Bei der zweiten Begegnung im niedersächsischen Rotenburg (7. Oktober 2018) absolvierten beide HHG-Spielerinnen gemeinsam das Damendoppel und zeigten hier eine klasse Vorstellung beim Zweisatz-Erfolg über Sharone Bauer/Juliette Moinard (21:13, 21:18).

Für die anstehende U19-Weltmeisterschaft in Toronto/Kanada (5. bis 18. November 2018) dürfen sich die beiden Nachwuchsasse berechtigte Hoffnungen auf ihren Einsatz im Damendoppel des Mannschaftswettbewerbs machen. Schließlich dienten die beiden Freundschaftsländerspiele gegen Frankreich hierfür als letzte DBV-Vorbereitungsmaßnahmen.