Aktuelles

Badminton: Doppellehrgang mit Nationalspieler Bjarne Geiss

Besonderer Doppel-Lehrgang mit Nationalspieler Bjarne Geiss am Nachwuchsstützpunkt in Kaiserslautern

Einen Lehrgangstag der besonderen Art durften elf BVRP-Athleten am vergangenen Sonntag in Kaiserslautern erleben. Nationalspieler Bjarne Geiss (Deutscher Meister im Herrendoppel O19) stattete dem Stützpunkt in Kaiserslautern einen Besuch ab und gab den jungen Talenten einen Einblick in das Doppel-Training, welches er selber täglich am Bundesstützpunkt in Saarbrücken absolviert.

Dabei unterteilte sich das Training in die Abschnitte des Doppel-Spielaufbaus. Zunächst wurden die Positionen der Spieler in der offensiven Situation während des Ballwechsels erläutert. Der zweite Teil behandelte die Nachbereitung und die Erhöhung des Drucks durch aktives Nachgehen zum Netz. Beide Themenbereiche wurden zunächst in lockerer Art von Bjarne erklärt und demonstriert. Dann ging es zur Anwendung mittels Zuspiels als Ballmaschine und im Anschluss sollten die Inhalte dann mit fliegendem Ball auf dem Spielfeld umgesetzt werden. Nach einer Mittagspause ging es dann zunächst in die Aufschlagphase und den Abschluss bildete die Abwehr.

Alle Teilnehmer waren mit Engagement bei der Sache und nutzen die Möglichkeit der zahlreichen hochklassigen Anregungen und Tipps vom Nationalspieler. Am Ende gab es natürlich noch Matches und nach einem langen Lehrgangstag verließen die Teilnehmer inspiriert und ausgepowert die Sporthalle.

Lehrgang Badminton 2

Neues Buch von Dominic Bold

Der FCK- und Betzenberg-Kenner Dominic Bold ist erneut unter die Buchautoren gegangen. Gemeinsam mit den Co-Autoren Eric Lindon und Ingo Konrad beleuchtet er 100 Jahre Betzenberg. Dass dies „100 Jahre zwischen Himmel und Hölle“ waren und sind, wird angesichts der aktuellen Situation des 1. FC Kaiserslautern jedem schnell klar.

Mit informativen Texten, Plänen, Bilddokumenten und historische Zeitungsausschnitten wird auf 174 Seiten die Geschichte des heutigen Fritz-Walter-Stadions, des „höchsten Fußballbergs Deutschlands“ und eines überregional bekannten Wahrzeichens von Kaiserslautern anschaulich nachgezeichnet. Unter den 100 Stimmen von Fans, Spielern Funktionären und Jounalisten zum „Betze“ auch Beiträge von Prominenten, z.B. Horst Eckel, Annemarie Liebrich, Sepp Stabel, Volker Tinti, Ronnie Hellström, Gerry Ehrmann.

Ein Muss für jeden „Betze-Fan“ und jeden sporthistorisch Interessierten. Ein tolles Weihnachtsgeschenk. Verlag die Werkstatt, 1. Aufl. 2020, ISBN  9783730704974, Hardcover, 24,90 Euro.

 

dbbb20 3

 

dbbb20 3

Radsport: EM Titel für Alessa-Catriona Pröpster - Deutscher Rekord für Luca Spiegel (11s)

EM-Titel für Alessa-Catriona Pröpster - Deutscher Rekord für Luca Spiegel 

Fiorenzuola. Alessa-Catriona Pröpster (RV Offenbach), die jeweils doppelte Junioren-Europa- und Weltmeisterin, hat in dieser „Late Season“ nun auch ihren ersten EM-Titel in der U23-Klasse geholt. Aber es ging sehr knapp zu. Die 19-Jährige ehemalige HHG Schülerin rettete gestern die Führung mit einer Zehntelsekunde Vorsprung ins Ziel, die Lea Sophie Friedrich und Pauline Grabosch, die Weltmeisterinnen in der Eliteklasse, im Finale gegen Russland erarbeiteten. Alessas Problem: die ungewöhnliche Länge der 394-Meter-Bahn in Fiorenzuola. „Ich hatte noch nie so einen harten Wettkampf wie heute und musste noch nie so kämpfen. 1200 Meter können ganz schön lang sein und wehtun“, sagte Pröpster. Das Ganze musste das Teamsprinttrio zweimal am Tag in Vorrunde und Finale fahren. Polen belegte gegen Tschechien Platz drei. Pröpsters Heimtrainer Frank Ziegler: „Drei Runden auf der 400-Meter-Bahn sind verdammt hart. Die dritte Position für Alessa ist sehr ungewohnt. Es ist ein riesen Erfolg für die Mädels.“  Paula Grabosch war ebenfalls Schülerin am HHG. 

Pröpster EM

Siegerehrung in Zeiten von Corona 

 

Pröpster Aktion copy copy

 

Deutscher Rekord für Luca Spiegel (11s)   

Spiegel Rerkord

Nun ist es endlich offiziell. Luca Spiegel hat in 32,436 auf der Bahn in Augsburg den Deutschen Rekord in der U17 geknackt. 

Radsport: Bahnrekord bei der Landesmeisterschaft

Landesmeisterschaft Dudenhofen

Radsport: EM in Italien mit Lea Waldhoff (11s) und Alessa-Catriona Pröpster

EM Italien

Badminton:3. Platz für Amelie Jacob (7s1) bei 2. B-Rangliste Südost in Konstanz

Amelie Jacob 2. B RLT Südost U13Badminton

3. Platz für Amelie Jacob (7s1) bei 2. B-Rangliste Südost in Konstanz

 

Am vergangenen Samstag gewann Amelie Jacob (7s1) die Bronzemedaille im Mädchendoppel U13 bei der 2. B-Rangliste Südost in Konstanz, was ein toller Erfolg für die junge HHG-Schülerin darstellt. Mit etwas mehr Glück wäre mit Partnerin Jolie Dincher (SuS Obere Saar) sogar der Einzug ins Finale möglich gewesen, unterlagen die beiden doch Nedelcu/Zheng äußerst knapp mit 21-9, 12-21, 19-21. Im Spiel um Platz 3 besiegte das pfälzisch-saarländische Duo dann Habeck/Riedel mit 21-17, 26-24.

Im Mädcheneinzel U13 belegte Amelie Jacob (SV Fischbach) einen guten 5. Platz. Hierbei setzte es im Viertelfinale eine Niederlage gegen Ann-Kathrin Graf (14-21, 8-21). In den beiden Folgepartien um die Plätze 5-8 setzte sich die HHG-Schülerin überlegen gegen Jule Schwägerl (21-12, 21-14) und Avni Sinha (21-5, 21-15) durch.